Startseite
Konzept
Training
Auftritte
Beispiele
Zur Person
FAQ
Kontakt
Beispiele
» Roxana
» Diana
» Haflingerstute Windspiel
» Junger PRE Hengst - gek√∂rt
» Val d' Isere
» Gummib√§rchen
» Ascero
» Poseido
» Querido
» Kassaia
» Felix
» Goofy

Haflingerstute Windspiel – 21 Jahre

Erst das Körpertraining brachte anhaltenden Erfolg.

Die Haflingerstute Windspiel kam mit sechs Jahren zu ihrer Besitzerin, die sie zunächst nach den Prinzipien der FN angeritten hat. Die Stute war die Leitstute in ihrer Pferdegruppe und zeigte sich auch gegenüber der Besitzerin stets sehr dominant.
Windspiels Verhalten unter dem Sattel interpretierte die Reiterin zunächst falsch. Wenn die Stute immer schneller wurde, sah sie darin "Leistungsbereitschaft" und wenn Windspiel vor jedem Angaloppieren buckelte, hielt sie es für einen Ausdruck ihrer dominanten Persönlichkeit. Heute weiß Windspiels Besitzerin, dass dies bereits erste Anzeichen einer starken Abwärtshaltung waren.
Mit Bodenarbeit nach Linda Tellington-Jones verbesserte sich zwar die Kommunikation zwischen Stute und Besitzerin und der tägliche Umgang wurde leichter, es wirkte sich aber nicht positiv auf die Probleme beim Reiten aus. Windspiel reagierte meistens schlapp auf die Signalreitweise, konnte aber auch urplötzlich auf der Flucht sein, wenn sie sich beispielsweise vor einem Trecker erschreckte. Bei kaltem Wetter war die Stute von vorneherein alarmiert.
Dank des Körpertrainings ist die Haflingerstute Windspiel zur Freude
ihrer Besitzerin und Reiterin auch mit 21 Jahren noch fit.
Der Versuch Windspiel nach der von Claus Penquitt vertretenen altkalifornisch-iberischen Reitweise, zu reiten, führte zu der deprimierenden Erfahrung, dass sich Windspiels körperliche Verfassung zusehends verschlechterte. Sie entwickelte einen Unterhals, fiel auseinander, eine Oberlinie war nicht mehr zu erkennen, die Fesselgelenke wurden durchtrittig und die Stute begann mit dem Kopf zu schlagen. Im Vergleich dazu sah ein untrainierter Haflinger, mit dem sie die Weide teilte, deutlich besser aus. Dann lernte Windspiels Besitzerin Ulrike Paulus und ihr Körpertraining kennen. Schon nach wenigen Trainingseinheiten begann Windspiel ihre Muskeln sinnvoll einzusetzen. Ihrer Abwärtshaltung wurde entgegengewirkt und gleichzeitig ihre Balance verbessert. Die Stute gewann schnell ihre Gesundheit zurück und konnte sie bis heute bewahren.
Windspiels Besitzerin hat an ihrer Stute erfahren, dass die Pferde durch das Körpertraining nicht "ruhiggestellt" oder "müde gemacht" werden, sondern sich zu durchtrainierten Sportlern mit einer verbesserten Körperhaltung entwickeln. Die körperliche Veränderung wirkt sich auch positiv auf das Wesen aus. Durch die äußere Balance wird auch das innere Gleichgewicht wieder hergestellt. Die Pferde werden ausgeglichen, öffnen sich gegenüber dem Menschen und teilen sich mit. Sie strahlen Zufriedenheit aus!
 
Impressum
Datenschutz