Startseite
Konzept
Training
Auftritte
Beispiele
Zur Person
FAQ
Kontakt
up
Trainingsbeispiele
» Pluto Biondella
» KL- Siglavy Rigoletta

Lipizzaner KL-Siglavy Rigoletta

KL-Siglavy Rigoletta setzt sich in den Hanken. Über ein angezogenes Becken und ein stabiles Kreuzdarmbeingelenk beginnt er seinen Rücken aufzuwölben und kann so nicht nur sein eigenes Gewicht anheben, sondern auch die Reiterin hochdrücken. In dieser Phase wird die Energie nach vorwärts aufwärts geleitet und dementsprechend kommt auch die Nasenlinie wieder vor die Senkrechte.
 
Nach einer soliden Grundausbildung bietet KL-Siglavy Rigoletta bereits Lektionen der Hohen Schule an. Es ist deutlich zu erkennen, wie der Hengst aus dem aktiven Vorwärts zunächst die Energie in die Piaffe steigert und dann die Bewegung weiter umlenkt und sein Gewicht auf die Hinterhand verlegt. Dieser Gewichtsverlagerung folgt auch die Nasenlinie. Die Zügel gestatten dem Pferd seinen Hals als Balancierstange einzusetzen.

 
Neben seinem Einsatz als Deckhengst im Gestüt Lipizzaner unter den Linden soll KL-Siglavy Rigoletta auch sein rassetypisches Potential entwickeln.
Mit viel Einfühlungsvermögen in die Besonderheiten einer spätreifen Rasse hat Ulrike Paulus zunächst den jungen Hengst zu einer soliden Grundausbildung an der Hand und unter dem Sattel verholfen. So hat sie ihm Zeit gelassen sich körperlich zu entwickeln und diese Entwicklung durch ein angemessenes Körpertraining unterstützt. Inzwischen ist der gekörte Hengst, der bereits über vielversprechende Nachzucht verfügt, zu einem angenehmen Reitpferd herangereift.
Erst jetzt nimmt Ulrike Paulus die bereits frühzeitig gemachten Angebote des Hengstes zu Lektionen der Hohen Schule an. Gemäß ihrer Devise Potential sorgfältig zu fördern und nicht einfach zu verbrauchen.
 
 
Im zweiten Versuch kann der Hengst die Hanken noch besser beugen und dort noch mehr Gewicht aufnehmen. So wird die Vorhand weiter entlastet und kann besser angezogen werden.



KL-Siglavy Rigolettas erste Levade mit Ulrike Paulus im Sattel. 
Impressum
Datenschutz